Entschuldigung

Hallo ihr Lieben 🙂
Lang warst ziemlich ruhig um meinen Blog und auf die Frage warum kann ich jetzt gar nicht so genau beantworten,  hab wohl einfach ein wenig aus den Augen verloren 😦
Egal jetzt bin ich wieder da und quassel euch wieder ein Kotelett an die Backe ; p
Ich hoffe ihr schaut jetzt ab und an wieder vorbei

Cooles Gesicht ;p

Huhu 🙂
Ich bin ja so was von ein Tolpatsch 😦
Nicht nur, dass ich ab und an mal mit meiner Wasserflasche meinen eigenen Mund verfehle, ständig meinen halben Schreibtisch abräume und irgendwo gegen laufe Nein! Jetzt zerdeppere ich auch noch eine von meinen Nachttischlampen! Die mochte ich echt gern 😦 und ich weiß auch nicht ob es die überhaupt noch gibt :/
Na ja das ist ja auch irgendwie sympathisch oder??? Xp
Nun gut in diesem Post soll es dann mal um folgenes gehen:

image

Die Eis-Effect Maske 3 Min. auch noch aus meinem Yves Rocher Paket.
Die Maske riecht angenehm, ist geleeartig und pflegt super 🙂
Ich hatte die Rezessionen auf der Seite des Online Shops waren zwiegespalten bzgl. der Wirksamkeit.
Ich bin folgender Meinung: die Maske pflegt, kühlt und wirkt entspannend für die Haut 🙂
Ich mag sie, obwohl sie nicht unbedingt der Superknaller ist, daher werde ich sie wohl nicht wieder kaufen, dennoch ein solides Produkt 🙂

Extra langanhaltender Überzug

Hey ihr Lieben,
Ich hab jetzt länger nichts mehr gepostet und zwar nicht weil ich nichts zu sagen habe sondern weil ich leider fast keine Zeit hatte. Dafür habe ich wenigstens meine ganzen Rückstände abgearbeitet, Hey! Endlich, dafür habe ich fast 4 Monate gebraucht 😦 aber nun wo ich tagesaktuell bin wird sich nichts mehr anhäufen 🙂
So jetzt zum eigentlichen Thema meines Posts:

image

Den Ultra Wear Überlack von P2.
Wie ihr sicher aus meinen Posts wisst ‘lebt’ Nagellack bei mir nicht besonders lange, daher hab ich nach einer Alternative gesucht und sie mit diesem Lack auch gefunden!
Der Lack ist etwas dicker als regulärer Nagellack, durchsichtig und leicht aufzutragen.
Ich hab ihn immer direkt nach dem normalen Lack aufgetragen und der Pinsel hat nicht geschmiert!
Die Lebensdauer meines aktuellen Nagellacks hat sich durch diesen Überzug von 2 – 3 Tagen auf 5 – 7 Tage verlängert 😀
Top! Und was fast noch besser ist ist die Tatsache, dass es beim Entfernen gar keinen Unterschied macht 🙂
Mein Tipp für alle, die die Haltbarkeit ihres Nagellacks verlängern wollen!

Testpaket Original Source Teil 1

Heyhey ihr Lieben 🙂
Wie ihr euch vllt erinnert hatte ich vor kurzem in einem “Vorwort” erwähnt gehabt, dass ich ein Paket von Original Source erhalten hatte 🙂
Darin 3 Duschgele zum testen. Von der Marke hatte ich bereits in anderen Blogs gelesen und mir kribbelte es schon in den Fingern 😉
Dann war ich auf Facebook auf eine Testaktion von O.S. aufmerksam geworden, gesucht wurden Tester mit eigenem Blog oder YouTube-Kanal, na ja mit dem YouTube-Kanal kann ich zwar nicht dienen aber auf jeden Fall mit dem Blog also hab ich mich beworben.
Große Chancen habe ich mir zwar nicht ausgerechnet aber man kanns ja nie wissen umso mehr habe ich gefreut als das Paket bei mir ankam 🙂
Na längerem hin und her habe ich mich dazu entschieden eine 3 teilige Serie an Posts zu veröffentlichen, immer nachdem ich ein Duschgel ausgiebig getestet habe.
Hier erstmal ein Foto von den reichen Gaben:

image

Und den Anfang macht das Duschgel links, Lavendel und Teebaumöl.
Erstmal muss ich ja erwähnen, dass ich die Flaschen irgendwie total cool finde. Ich kann gar nicht genau sagen woran es liegt aber dir ganze Form ist einfach mal was Anderes Xp
Aber auch die Aufmachung ist flippig, modern, süß 🙂

Hier ist unser Geheimnis für deine ganz persönliche Entspannung: Wir haben 157 Lavendelblüten für dieses Duschgel gesammelt und diesen Extrakt mit Teebaumöl gemixt. Das alles steckt in unserer voll recycelBären Verpackung. Das perfekte Chillen mit Lavendel.

Außerdem mit den Zusätzen ‘natürlicher Duft’, ‘an uns getestet’, ‘recyclebar’, ‘vegan’, ‘made in UK’ und ‘packed with natural stuff’ 😀
Wunderbar 😀 nun zu dem Duschgel selbst, es ist tatsächlich so lila wie es auf dem Foto rüber kommt, von der Konsistenz her ist es ein wenig wie Gelee und wie man es von “fruchtigen” Duschgels kennt etwas flüssiger, ich finds jedenfalls gut.
Der Geruch ist intensiv nach Teebaumöl aber auch zart nach Lavendel, ich finde den Geruch sehr beruhigend, entspannend.
Es schäumt ganz so wie ich es mag nämlich viel und ich finde es erfrischt ebenfalls, meiner Meinung nach ein tolles Duschgel, mit Charakter 🙂
Ich freue mich schon auf die anderen Beiden aus meinem Paket!

Aus meiner Schatzkiste Spezial 1

Hallöchen 🙂
In letzter Zeit hat es bei mir in der Nähe öfters mal gewittert und geregnet, also ich persönlich liebe das Gewitter, ich liebe den Klang, ich liebe das Spiel von hell und dunkel am Himmel, den Geruch, ich liebe einfach alles 🙂
Vor gar nicht so langer Zeit hat es ein ziemlich schlimmes Unwetter gegeben und im Gegensatz zu allen Anderen bin ich raus auf meinen Balkon und hab das Unwetter genossen, als ich wieder rein bin wir ich nass, verfroren aber begeistert 😀
Okay sicher habt ihr bemerkt, dass sich der Titel geringfügig von den bisherigen unterscheidet, das liegt daran, dass es sich bei dem folgenden Produkt nicht um einen Nagellack hält, sondern um “Zubehör”:

image

Das Quick Dry Spray von P2.
Es ist wie der Name schon sagt ist es ein Spray, dass das schnelle Trocknen der Nägel unterstützen soll. Da ich ja vollkommen entnervt über die Trocknungszeiten meiner Nagellacke bin kam mir dieses Spray gerade recht 😉
Erst war ich skeptisch, frei nach dem Motto “Wie soll das funktionieren? Spray drauf und trocknen, wie das!”
Aber ich muss sagen es stimmt, man sprüht die Nägel ein und die Trocknungszeit reduziert sich drastisch auf weniger als die Hälfte, das Einzige Manko ist, das Spray stinkt 😦
Aber das zum Glück nur kurz, danach sind die Nägel schon fast wieder trocken und alles ist gut 🙂
Habt ihr irgendwelche Tricks um die Trocknungszeit eurer Nägel zu reduzieren??
Keine Scheu los versucht es 😀

Aus meiner Schatzkiste Teil 3

Hey 🙂
Hier mal wieder ein Nagellack, ja ich bin voll der Suchtie aber was soll ich machen, gibt wesentlich schlimmere Laster 😉
Falls ihr euch mal über meine Grammatik wundert/ärgert dazu kann ich nur Folgenes sagen: Ich schreibe es auf wie ich es auch sprechen würde Xp dementsprechend führen wir jedes mal einen Dialog oder eher nen Monolog, denn so verrückt, dass ich mir selbst antworte bin ich noch nicht ;p
Nun zum Hauptthema dieses Posts:

image

Ein Nagellack aus der Spezial Edition Road Trip von Essence Nr. 02 on the Road again (Asphalt Effect).
Das Erste, was mir auffiel war, dass es ein ziemlich kleines Fläschchen ist, nur 5 ml statt den üblichen 9 – 11 ml.
Wenns von der Qualität stimmt solls mich ja nicht stören 😉
Meine Nägel habe ich um die richtige Farbe zu erreichen 3 Mal lackiert, wobei ich sagen muss, dass der Lack etwas dicker ist als üblich aber das wird an den Glitzerpigmenten liegen 🙂
Wenn der Lack getrocknet ist sieht er wirklich aus wie Asphalt in der heißen Mittagssonne 🙂
Ich weiß meine Nägel/mein Nagellack sind hohen Belastungen ausgesetzt und deshalb ist die Haltbarkeit meines Nagellacks nun mal nicht so hoch, gerade dickflüssige Lacke splittern gerne.
Leider war das auch nach dem Schwimmen relativ schnell bei diesem Lack der Fall, man konnte ihn teilweise abzuziehen (leider nicht so gut) 😦
Aber ansonsten war ich ziemlich begeistert 🙂 immer mal wieder was Anderes, frohes Lackieren ihr Lieben 😉

Aus meiner Schatzkiste Teil 2

Huhu 😀
Jeder hat ja Farben, die er lieber mag und welche die er nicht so gern hat, manchmal zieht sich das nur durch bestimmte Bereiche wie Klamotten, Unterwäsche oder eben auch Nagellack.
Ich muss zugeben ich gehöre auch zu diesen Menschen und bei mir bezieht sich die Farbauswahl vor allem auf Nagellacke.
Dabei geht es allerdings weniger um Farben, die ich mag. Vielmehr geht es einfach Farben die ich nicht mag Xp das sind bei mir für die Nägel grundsätzlich gelb, orange, fast alle Brauntöne und meist auch grau.
Aber wie das halt so ist ab und an sieht man dann doch über den Tellerrand und findets gar nicht schlecht.
So erging es mir mit folgendem Lack:

Dem Rival de Loop Nagellack in der Farbe #11 exotic-tropic.
Mein zweiter Nail Colour Lack der Marke RdeL und er hat mich nicht enttäuscht 🙂
Der Lack hat einen breiten Pinsel und lässt sich super auftragen, von der Konsistenz her kommt er etwas mehr wie Gel daher und ist eher etwas transparent.
Die Transparenz ändert aber nicht am Farbergebnis, das strahlend und brillant ist 😉 die Farbe erinnert mich an die Fruchtkomponente, die auf den Froop exotic ist.
Das sah man schon an der Flasche, deshalb hab ich den Lack überhaupt erst gekauft, weil ich das so witzig fand und na ja auch, weil ich die Farbe sommerlich finde 😀
Ich hab den Lack zwar erst 2 Tage auf den Nägeln aber er hat eine Runde schwimmen, die sonst fast jeden Lack zum abblättern bringt ohne den kleinsten Kratzer überstanden!!!
I Love it!
Also für alle Wasserratten dieser sommerliche Lack wird euch nicht enttäuschen!